powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Redaktion apotheken.de » Gesundheit und Politik

Keine Zuzahlung mehr: Ab dem 1. Januar 2013 entfällt die vierteljährliche Praxisgebühr in Höhe von 10 Euro.

Weitere interessante Artikel

Ende der Praxisgebühr


Bürokratisch und sozial unverträglich


Neun Jahre nach ihrer Einführung wird die Praxisgebühr abgeschafft. Die Landesärztekammer Baden-Württemberg kritisiert vor allem die Folgen der Gebühr: Bürokratie und finanzielle Belastung der Versicherten.

Negative Folgen der Kassengebühr

Ab dem 1. Januar 2013 muss niemand mehr 10 Euro pro Quartal beim Besuch in einer Arztpraxis bezahlen – so der jüngste Beschluss der Regierung. Dr. Ulrich Clever, Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg begrüßt diese Vereinbarung: „Die Praxisgebühr konnte von Anfang an keine der in sie gesetzten Erwartungen erfüllen. Weder ist die Zahl der Arztbesuche nachhaltig zurückgegangen, noch sind dadurch die Patientenströme in irgendeiner Weise sinnvoll gelenkt worden. Stattdessen verursachte die Praxisgebühr – von den Ärzten korrekterweise auch ‚Kassengebühr’ genannt – stets enorme Bürokratie-Kosten in den Praxen der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte.“

Sozial unverträglich

Nach den Worten des Präsidenten der rund 60.000 Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg habe die „Praxis-Eintrittsgebühr“ zudem die wirtschaftlich schlechter gestellten Bevölkerungsschichten belastet. Diese hätten wegen der Gebühr häufig auf notwendige Arztbesuche verzichtet. Der Kammerpräsident fordert daher von der Politik, sozialverträglichere Steuerungsinstrumente zu entwickeln.


12.11.2012 | Von: Redaktion apotheken.de; Julia Heiserholt; Landesärztekammer-BW; Bildrechte: Imaginis / clipdealer


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:00 bis 18:30
    Sa
    08:00 bis 12:00

notdienste

Lobby der Älteren

Besuchen Sie uns auch bei

News

Frauengehirn belohnt Großzügigkeit

Männer und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle... mehr

Entlassrezept hilft Klinikpatienten

Seit dem 1. Oktober können Krankenhauspatienten bereits bei ihrer Entlassung ein Rezept für benötigte... mehr

Herzinfarkt gut überstehen

Um einen Herzinfarkt gut zu überstehen, braucht es zweierlei: eine möglichst frühe Versorgung durch den... mehr

Gehirnerschütterung ernst nehmen

Eine Gehirnerschütterung macht sich nicht immer direkt als solche bemerkbar. Wonach Betroffene Ausschau... mehr

Nächtliches Asthma: Was tun?

Nächtliche Hustenanfälle sind für Asthma-Patienten besonders belastend. Lässt sich der potenzielle... mehr

ApothekenApp

Die Hansa-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "15234" und "Hansa-Apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der Hansa-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.