powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
gesundheit-heute.de » Krankheiten | Therapie » Krankheiten & Therapie » Frauenkrankheiten » Erkrankungen der weiblichen Brust

Fibroadenome, Brustzysten und -lipome



Häufigkeit


Legende

chronische Erkrankungen:akute Erkrankungen:
sehr verbreitet> 10 %> 25 %
häufig> 2 %> 5 %
mäßig häufig> 0,4 %> 1 %
ziemlich selten> 0,1 %> 0,2 %
selten> 0,02 %> 0,04 %

Fibroadenome: Häufigster gutartiger Tumor der Brust. Er entsteht unter dem Einfluss der Geschlechtshormone. Etwa ein Drittel aller Frauen ist davon betroffen, insbesondere jüngere Frauen unter 40 Jahren. Sie können sowohl einzeln als auch in größerer Anzahl auftreten.

Die Erkrankung

Fibroadenome sind harmlos und bedürfen keiner Therapie. In etwa 20 % der Fälle bilden sie sich während der fruchtbaren Jahre von selbst wieder zurück, in den übrigen Fällen erst nach den Wechseljahren. Wenn sie allerdings zum weiteren Wachstum neigen oder die Brustkontur beeinträchtigen, werden sie operativ entfernt.

Brustzysten (Zysten) entstehen durch den Verschluss von Drüsenausführungsgängen und verursachen, wenn sie prall gefüllt sind, häufig Beschwerden. Beim Tastbefund kann eine Zyste von Brustkrebs nicht sicher unterschieden werden. Die ultraschallgestützte Sondierung, Absaugung und feingewebliche Untersuchung des Zysteninhalts ist meist ausreichend, um eine sichere Diagnose zu stellen.

Brustlipome (Brustfettgeschwulste): Abgekapselte, gutartige Tumore des Fettgewebes der weiblichen Brust. Da der Anteil des Fettgewebes in der Brust im Alter zunimmt, treten Lipome meist bei älteren Frauen auf. Sie wachsen sehr langsam, sind harmlos und werden nur entfernt, wenn sie Beschwerden verursachen.

Leitbeschwerden

  • Ein oder mehrere tastbare kleine Knoten, die nicht schmerzhaft sind
  • Knoten fühlt sich derb, rund, gummiartig, manchmal auch prall-elastisch an und ist verschiebbar.

Wann zum Frauenarzt

Innerhalb der nächsten zwei Tage, wenn Sie einen Knoten in der Brust entdecken, egal wie er sich anfühlt

Das macht der Arzt

Der Arzt tastet zuerst die Brüste ab, danach führt er einen Ultraschall sowie eine Mammografie durch. Ist die Abgrenzung zu anderen Brusterkrankungen wie einem Brustkrebs nicht 100%ig möglich, wird eine Stanzbiopsie empfohlen und das Material anschließend im Labor feingeweblich untersucht. Handelt es sich um eine Brustzyste, wird mit einer Feinnadelpunktion der flüssige Inhalt über eine sehr dünne Nadel abgesaugt und ebenfalls im Labor untersucht. Beide Untersuchungen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt und erfordern keinen Krankenhausaufenthalt.

Soll ein Fibroadenom aus kosmetischen Gründen entfernt werden, so ist dies meist mit einer einfachen plastischen Operation möglich, indem der Arzt das oder die Fibroadenom(e) aus ihrer Verankerung im Bindgewebe schält.


Von: gesundheit-heute.de; Dr. med. Astrid Waskowiak, Dr. med. Arne Schäffler | zuletzt geändert am 24.03.2016 um 18:50


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:00 bis 18:30
    Sa
    08:00 bis 12:00

notdienste

Lobby der Älteren

Besuchen Sie uns auch bei

News

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Unser Herz schlägt fast durchgehend im Gleichtakt. Umso beunruhigender, wenn es doch mal stolpert oder kurz... mehr

Grippe: Wem nützt eine Impfung?

Die meisten Grippe-Infektionen ereignen sich jedes Jahr zwischen Dezember und April – für eine Impfung ist... mehr

Alkoholismus: Hilfsangebote nutzen

Alkohol ist aus unserer Gesellschaft kaum wegzudenken. Andererseits leiden alkoholkranke Menschen nach wie... mehr

Muttermilch hilft Frühgeborenen

Bei Müttern von Frühgeborenen setzt sich die Muttermilch anders zusammen als bei Müttern von zeitgerecht... mehr

Schlafmangel ermüdet Gehirnzellen

Schlafmangel wirkt sich negativ auf das Funktionsniveau der Gehirnzellen aus. Das zeigt eine neue Studie.... mehr

ApothekenApp

Die Hansa-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "15234" und "Hansa-Apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der Hansa-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.